Zur Übersicht

Vortrag (20 Min., 5 Min. Diskussion, 5 Min. Raumwechsel)

Strömungspotentialmessungen zur Beurteilung der Biokompatibilität von Biomaterialien

Donnerstag (19.09.2019)
17:30 - 18:00 Uhr Florenz

Biomaterialien umfassen eine große Gruppe an Materialien, angefangen von Implantaten aus Keramik oder Metall, über Gefäßtransplantate aus Polymeren, bis hin zu Hemodialyse Membranen und Hydrogel-Kontaktlinsen. Allen diesen Biomaterialien gemein ist ihr direkter Kontakt und unmittelbare Wechselwirkung mit biologischem Gewebe und Flüssigkeiten. Das bedeutet, bei der Entwicklung von Biomaterialien spielen die Oberflächeneigenschaften einen herausragende Rolle um eine hinreichende Biokompatibilität sicherzustellen.


In diesem Vortrag werden an verschiedenen Beispielen die Vorteile einer direkten Messung des Zeta-Potentials an der Grenzfläche eines Biomaterials zum umgebenden Medium aufgezeigt. Es lassen sich unmittelbare Aussagen über die Oberflächenchemie treffen und Wechselwirkungen von Biomolekülen mit der Oberfläche vorhersagen. Zeitlich aufgelöste Adsorptionsstudien tragen zu einem tieferen Verständnis von Proteinwechselwirkungen mit den Oberflächen bei. Zusammen erlaubt dies eine Beurteilung der Biokompatibilität der Biomaterialien.

Sprecher/Referent:
Dr. Christian Fettkenhauer
Anton Paar Germany GmbH