Zur Übersicht

Vortrag (20 Min., 5 Min. Diskussion, 5 Min. Raumwechsel)

Die Tomographie-Instrumente des GEMS am Synchrotron PETRA III und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der materialwissenschaftlichen Forschung

Donnerstag (19.09.2019)
10:00 - 10:30 Uhr Hamburg 2

GEMS ist die Nutzerplattform des Helmholtz-Zentrums Geesthacht mit einer einzigartigen Infrastruktur für die komplementäre Forschung mit Photonen und Neutronen. Die Instrumente, die Synchrotronstrahlung verwenden, werden an der Außenstelle am Deutschen Elektronen Synchrotron DESY in Hamburg betrieben, die Instrumente, die Neutronen nutzen, befinden sich an der Außenstelle am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum MLZ am Forschungsreaktor FRM II in Garching bei München. Als Einrichtung des HZG-Instituts für Werkstoffforschung stellt GEMS Nutzergruppen aus Industrie und Wissenschaft Methoden zur angewandten Materialanalytik zur Verfügung.

Am Synchrotron-Speicherring PETRA III des Deutschen Elektronen-Synchrotrons (DESY) betreibt GEMS Instrumente für tomographische Analysen auf der Mikro- bis Nanoskala. Die Instrumente und ihre Anwendungsmöglichkeiten für die Materialforschung, verschiedene Kontrastmethoden wie Absorptions- und Phasenkontrastmessungen sowie Nanotomografie werden in diesem Vortrag vorgestellt sowie an anschaulichen Beispielen erläutert.

Sprecher/Referent:
Dr. Christina Krywka
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Marc Thiry
    Helmholtz-Zentrum Geesthacht