Zur Übersicht

MET-Vortrag

Klassifizierung von Stahlgefügen – Mit Texturparametern dem Bainit auf der Spur

Thursday (19.09.2019)
09:50 - 10:10 Uhr Hamburg 1
Bestandteil von:


Bainit ist ein wesentlicher Bestandteil von modernen hochfesten Stählen. Neben der noch immer großen Herausforderung der Charakterisierung ist insbesondere die Klassifizierung von Bainit ein kontrovers diskutiertes Thema.

Zentrale Aspekte bei der Untersuchung von Bainit sind die Vielfalt und Anzahl der vorliegenden Phasen, deren Größe und Komplexität sowie die fehlende Objektivität bei der Klassifizierung durch menschliche Experten. Zudem kommen unterschiedlichste Bewertungs- und Bezeichnungsschemata, die eine einheitliche Beurteilung weiter erschweren. Aus diesen Gründen ist eine objektive und reproduzierbare Charakterisierung und Klassifizierung essentiell.

Um dies zu erreichen, ist es notwendig, die Substruktur des Bainits sichtbar zu machen und mittels REM zu analysieren. In der vorliegenden Arbeit soll gezeigt werden, wie Texturparameter, berechnet aus REM-Bildern von Referenz-Proben mit definierten Strukturen, verwendet werden können, um verschiedene bainitische Gefüge zu unterscheiden. Außerdem soll gezeigt werden, wie ein bereits etablierter Ansatz des maschinellen Lernens mittels Support Vector Machine für die grundlegenden Stahlgefüge auf die Bainit-Klassen erweitert werden kann.

Sprecher/Referent:
Martin Müller
Universität des Saarlandes
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Thorsten Staudt
    AG der Dillinger Hüttenwerke
  • Dr.-Ing. Dominik Britz
    Material Engineering Center Saarland - MECS
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich
    Universität des Saarlandes