Über die WerkstoffWoche

Vom 18. bis 20. September 2019 veranstalten die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM), das Stahlinstitut VDEh mit Unterstützung zahlreicher weiterer Verbände zum dritten Mal die WerkstoffWoche in der Werkstoff-Hochburg Dresden. Im zweijährlichen Turnus lockt sie seit 2015 mitsamt der Fachmesse „Werkstoffe für die Zukunft“, dem angegliederten Kongress, sowie den zahlreichen Gastveranstaltungen und Workshops rund 1.800 Teilnehmer in die MESSE DRESDEN. Das immer noch wachsende Engagement von mehr als 15 Verbänden zeigt, welchen Status die Veranstaltung bereits in der gesamten Branche hat.

Auch die 53. Metallographie-Tagung und verschiedene BMBF Veranstaltungen finden in diesem Rahmen statt. Schwerpunktthemen der WerkstoffWoche 2019 sind die Additive Fertigung sowie die Biologisierung und die Digitalisierung der Werkstofftechnik. Aber auch Themen wie Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe, Funktionswerkstoffe, Hybride Werkstoffe, Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe, Ressourceneffizienz, Smart und Safer Materials, Soft Robotik, Surface Engineering, Tomographische Methoden, Energietechnik, Infrastruktur, Werkstoffverhalten oder Zellulare Werkstoffe sind im breiten Portfolio der WerkstoffWoche enthalten und bieten reichlich Raum zum fachlichen Meinungsaustausch.

 

WerkstoffWoche
18. – 20. September 2019
MESSE DRESDEN, Messering 6, 01067 Dresden
www.werkstoffwoche.de