Zur Übersicht

Vortrag (20 Min. Vortrag, 5 Min. Diskussion, 5 Min. Raumwechsel)

Tomographische Methoden mit hochenergetischer Synchrotronstrahlung an der „Swedish Materials Science Beamline“ P21 bei PETRA III

Donnerstag (19.09.2019)
16:30 - 17:00 Uhr Hamburg 2

Hochenergetische Synchrotronstrahlung bietet aufgrund ihrer hohen Durchdringungsstärke und Intensität hervorragende Möglichkeiten zur Tomographie makroskopischer Proben. Die “Swedish Materials Science Beamline“ P21 nutzt dafür die weltweit einzigartige Brillanz des Synchrotrons PETRA III bei solch hohen Photonenenergien. Während die Seitenstation P21.1 überwiegend schwache und diffuse Streuung untersucht, ist die Hauptstation P21.2 der Materialcharakterisierung mittels kombinierter Abbildungs- und Beugungsmethoden gewidmet. Dazu kann eine Photonenenergie zwischen 40 keV und 150 keV gewählt und eine Strahlgröße zwischen etwa einem Mikrometer und einigen Millimetern eingestellt werden. Die Strahllinie P21 befindet sich seit September 2018 in der Testphase und geht im August 2019 in den regulären Nutzerbetrieb über.

In diesem Beitrag werden die Möglichkeiten von P21.2 zur tomographischen Materialcharakterisierung erläutert. Röntgentomographische Untersuchungen mit einer Auflösung bis zu einigen Mikrometern können hier nicht nur als alleinstehende Methode zur Gefügecharakterisierung durchgeführt werden, sondern dienen auch der Vorauswahl interessanter Probenbereiche für anschließende Röntgenbeugungsmessungen. Des Weiteren erlauben die verfügbaren Messaufbauten Tomographie von Klein- und Weitwinkelstreuungsaufnahmen, wobei im Gegensatz zur klassischen Röntgentomographie nicht die Absorption, sondern die Streukurve bzw. das Beugungsbild in jedem Punkt der Probe bestimmt wird. Neben beispielhaften ersten Messergebnissen werden insbesondere Möglichkeiten und Grenzen für zukünftige Experimente an P21.2 diskutiert.

Sprecher/Referent:
Dr. Timo Müller
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Zoltan Hegedüs
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
  • Sven Gutschmidt
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
  • Dr. Thomas Bäcker
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
  • Dr. Ulrich Lienert
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY