Zur Übersicht

Vortrag (20 Min. Vortrag, 5 Min. Diskussion, 5 Min. Raumwechsel)

Kombinierter PM-Formgebungsansatz auf Basis von Fused Filament Fabrication und Gelcasting

Mittwoch (18.09.2019)
15:00 - 15:30 Uhr Heyn

Das Fused Filament Fabrication-Verfahren (FFF) mit metallpulvergefüllten Filamenten erlaubt als Extrusionsverfahren die additive Herstellung von komplexen metallischen Bauteilen über die Sinterroute. Durch die Verwendung von hochgefüllten Filamenten können mittels FFF Grünteile gedruckt und im Nachgang entbindert und gesintert werden. Nachteilig bei dem Verfahren ist jedoch die Limitierung auf kleinvolumige Bauteile mit Wanddicken < 5 mm, welche sich durch den thermischen Verzug und die Entbinderungskinetik ergeben. Eine Verfahrenskombination basierend auf FFF und einem modifizierten Gelcasting-Prozess mit einer hoch metallgefüllten Paste erlaubt die Erweiterung dieser Verfahrensgrenze bei ähnlicher Freiformfähigkeit. Über die Verwendung von FFF-Kunststoff-Gußformen lassen sich homogene metallische Grünteile im Gießprozess mit einem Metallanteil von 60 Vol.-% herstellen, die im Lösemittelbad entformt und im Grünzustand mechanisch bearbeitet werden können. Diese Grünteile werden anschließend über einen pulvermetallurgischen Prozess entbindert und zu dichten endformnahen metallischen Bauteilen versintert.

Der Vortrag gibt einen Einblick in den Stand der Untersuchungen dieser Prozesskombination und stellt die Herausforderungen und Potentiale der Methode anschaulich dar.

 

Sprecher/Referent:
Sebastian Riecker
Fraunhofer IFAM Dresden
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Olaf Andersen
    Fraunhofer IFAM Dresden
  • Dr. Thomas Studnitzky
    Fraunhofer IFAM Dresden
  • Prof. Dr. Bernd Kieback
    Fraunhofer IFAM Dresden